Susann Schimk

Susann Schimk
       15.-22.09.18 / message to man iff / russland    16.09.2018 / obenkino / cottbus    13.09.2018 / obenkino / cottbus    06.09.2018 / 20 uhr / caligari filmbühne / wiesbaden    05.09.2018 / 20 uhr / mal seh'n kino / frankfurt am main    29.08.18 / brandenburgische landeszentrale für politische bildung / potsdam    05.07.18 / 19 uhr / zeitgeschichtliches forum / leipzig     04.07.18 / 19 uhr / stasizentrale. campus für demokratie, haus 22 / berlin    02.07.2018 / 19:00 uhr / kino krokodil / berlin    01.07.2018 / 18:30 uhr / kino krokodil / berlin    30.06.2018 / 18:30 uhr / kino krokodil / berlin    30.06.18 / 19 uhr / b-movie st. pauli / hamburg    27.06.18 / 18:30 uhr / lichtblick-kino / berlin    24.06.18 / 19 uhr / b-movie st. pauli / hamburg    24.06.18 / 18:30 uhr / lichtblick-kino / berlin    21.06.2018 / 19 uhr / kino krokodil / berlin    20.06.18 / 20:00 uhr / lichtblick-kino / berlin    20.06.2018 / 19:45 uhr / kino krokodil / berlin    19.06.2018 / 20 uhr / kino krokodil / berlin    11.06.18 / 18:30 uhr / stadtteilzentrum biesdorf     28.05.18 / 17:30 uhr / kif - kino in der fabrik / dresden    21.05.18 / 17:30 uhr / kif - kino in der fabrik / dresden    19.05.18 / 18:00 uhr / neiße festival / kronenkino, zittau    17.05.18 / 20:00 uhr / neiße festival / sudhaus löbau    14.05.18 / 17:30 uhr / kif - kino in der fabrik / dresden    07.05.18 / 19:30 uhr / frauenkirche / dresden    05.05.18 / 20:00 uhr / kif - kino in der fabrik / dresden    28.04.18 / 18:30 uhr / crossing europe / linz       26.04.18 / 21:00 uhr / crossing europe / linz       17.04.18 / 21:00 uhr / achtung berlin / eiszeit     16.04.18 / 20:15 uhr / achtung berlin / lichtblick    15.04.18 / 19:00 uhr / achtung berlin / filmtheater am friedrichshain    23.03.18 / 20:00 uhr / preview theater vorpommern / greifswald        MONTAGS IN DRESDEN  ein film von sabine michel   sie heißen rené, sabine, daniel - drei von tausenden, die jeden montag als "patriotische europäer gegen die islamisierung des abendlandes" durch dresden ziehen. sie rufen „wir sind das volk!“. sie fordern „merkel muss weg!“.  die regisseurin sabine michel hat sie über ein jahr lang begleitet - auf ihren demonstrationen und in ihrem alltag. MONTAGS IN DRESDEN ist kein film über PEGIDA, er fragt nach den privaten gründen für das patriotische aufbegehren, ein film über absurde und reale ängste der gegenwart.       buch/ regie:  sabine michel     dramaturgie:  sebastian winkels  kamera:  martin langner  ton:  johannes schneeweiß  schnitt:  vinzent kutsche  grading/ schnittassistenz:  christoph sturm  sounddesign:  jörg theil  mischung:  michael kaczmarek  titel:  mieke ulfig  transkription:  mia hofner, geraldine ketelhohn, jan schartner  produktionsassistenz:  rosa grünberg  produzent:  susann schimk  redaktion:  heribert schneiders, rolf bergmann   dokumentarfilm, 83/ 52 min, hd, farbe, stereo    sprache:  deutsch  untertitel:  englisch   eine koproduktion der solo:film gmbh mit dem mitteldeutschen rundfunk, rundfunk berlin-brandenburg  gefördert mit mitteln der mitteldeutschen medienförderung, kulturstiftung des freistaates sachsen    world sales:   visible film     preise/ nominierungen:  60. dok.leipzig 2017 - nominiert für "dokumentarfilmpreis goethe-institut" 60. dok.leipzig 2017 - nominiert für "filmpreis leipziger ring"    presseheft    begleitblatt    pressespiegel    press kit     pressebilder    trailer      facebook-seite              (c) 2017 solo:film gmbh/ mdr/ rbb      

15.-22.09.18 / message to man iff / russland

16.09.2018 / obenkino / cottbus

13.09.2018 / obenkino / cottbus

06.09.2018 / 20 uhr / caligari filmbühne / wiesbaden

05.09.2018 / 20 uhr / mal seh'n kino / frankfurt am main

29.08.18 / brandenburgische landeszentrale für politische bildung / potsdam

05.07.18 / 19 uhr / zeitgeschichtliches forum / leipzig

04.07.18 / 19 uhr / stasizentrale. campus für demokratie, haus 22 / berlin

02.07.2018 / 19:00 uhr / kino krokodil / berlin

01.07.2018 / 18:30 uhr / kino krokodil / berlin

30.06.2018 / 18:30 uhr / kino krokodil / berlin

30.06.18 / 19 uhr / b-movie st. pauli / hamburg

27.06.18 / 18:30 uhr / lichtblick-kino / berlin

24.06.18 / 19 uhr / b-movie st. pauli / hamburg

24.06.18 / 18:30 uhr / lichtblick-kino / berlin

21.06.2018 / 19 uhr / kino krokodil / berlin

20.06.18 / 20:00 uhr / lichtblick-kino / berlin

20.06.2018 / 19:45 uhr / kino krokodil / berlin

19.06.2018 / 20 uhr / kino krokodil / berlin

11.06.18 / 18:30 uhr / stadtteilzentrum biesdorf

28.05.18 / 17:30 uhr / kif - kino in der fabrik / dresden

21.05.18 / 17:30 uhr / kif - kino in der fabrik / dresden

19.05.18 / 18:00 uhr / neiße festival / kronenkino, zittau

17.05.18 / 20:00 uhr / neiße festival / sudhaus löbau

14.05.18 / 17:30 uhr / kif - kino in der fabrik / dresden

07.05.18 / 19:30 uhr / frauenkirche / dresden

05.05.18 / 20:00 uhr / kif - kino in der fabrik / dresden

28.04.18 / 18:30 uhr / crossing europe / linz   

26.04.18 / 21:00 uhr / crossing europe / linz   

17.04.18 / 21:00 uhr / achtung berlin / eiszeit

16.04.18 / 20:15 uhr / achtung berlin / lichtblick

15.04.18 / 19:00 uhr / achtung berlin / filmtheater am friedrichshain

23.03.18 / 20:00 uhr / preview theater vorpommern / greifswald

 

MONTAGS IN DRESDEN
ein film von sabine michel


sie heißen rené, sabine, daniel - drei von tausenden, die jeden montag als "patriotische europäer gegen die islamisierung des abendlandes" durch dresden ziehen. sie rufen „wir sind das volk!“. sie fordern „merkel muss weg!“.

die regisseurin sabine michel hat sie über ein jahr lang begleitet - auf ihren demonstrationen und in ihrem alltag. MONTAGS IN DRESDEN ist kein film über PEGIDA, er fragt nach den privaten gründen für das patriotische aufbegehren, ein film über absurde und reale ängste der gegenwart.   


buch/ regie: sabine michel   
dramaturgie: sebastian winkels
kamera: martin langner
ton: johannes schneeweiß
schnitt: vinzent kutsche
grading/ schnittassistenz: christoph sturm
sounddesign: jörg theil
mischung: michael kaczmarek
titel: mieke ulfig
transkription: mia hofner, geraldine ketelhohn, jan schartner
produktionsassistenz: rosa grünberg
produzent: susann schimk
redaktion: heribert schneiders, rolf bergmann


dokumentarfilm, 83/ 52 min, hd, farbe, stereo


sprache: deutsch
untertitel: englisch


eine koproduktion der solo:film gmbh
mit dem mitteldeutschen rundfunk,
rundfunk berlin-brandenburg

gefördert mit mitteln der mitteldeutschen medienförderung, kulturstiftung des freistaates sachsen


world sales: visible film


preise/ nominierungen:
60. dok.leipzig 2017 - nominiert für "dokumentarfilmpreis goethe-institut"
60. dok.leipzig 2017 - nominiert für "filmpreis leipziger ring"


presseheft

begleitblatt

pressespiegel

press kit


pressebilder

trailer


facebook-seite

 

 

 


(c) 2017 solo:film gmbh/ mdr/ rbb